Auf der Burg 15

burg_detail1Der ca. 1810 erbaute „Gefängnisstadel“, der an exponierter Stelle am Innhochufer gelegen ist, wurde von der Peter Dörr Stadthaus B + S GmbH im Jahre 2000 vom Land Bayern erworben und nach Maßgabe der Planung des Architekten Kröff in enger Abstimmung mit dem Landesamt für Denkmalpflege in zwei Einfamilienhaushälften umgebaut.

burg_detail2Insbesondere für die schwere, früher fast völlig geschlossene Südfassade und die vorhandenen Fensterdetails mussten dem Einzeldenkmal angemessene Lösungen erarbeitet werden.

Im Innenbereich wurde das alte Gewölbe aufwendig restauriert und die vorhandene Holzbalkendecke sowie der wunderschöne Kehlbalkendachstuhl in Sichtbauweise ausgeführt.

 

burg_unten_5burg_unten3burg_unten_6